Pflegehinweise - tt-hundezubehör

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pflegehinweise

Farbmuster - Messanleitung - Pflege

PFLEGEHINWEISE/ WASCHANLEITUNG

Alle Halsbänder, Leinen und Geschirre aus Gurtband, Neopren, Borte ohne Lederbesatz
sowie die geflochtenen Halsbänder und Leinen aus Polypropylen, Paracord oder Satinschnur
ohne Lederbesatz sind jederzeit von Hand und bei max. 40 Grad in der Waschmaschine waschbar.
Bitte beachten Sie, dass die Teile am besten in einem Kopfkissenbezug,
mindestens aber in einem Wäschenetz gewaschen werden sollten.
Kleine Halsbänder können auch in einen Socken geknotet und darin gewaschen werden.
Verschlüsse/ Steckschnallen sollten während der Wäsche in der Maschine geschlossen sein.

Windhundstoffe sollten ausschließlich mit der Hand gewaschen werden! Alle anderen
breiten Borten können jedoch je nach verwendetem Futter gewaschen werden wie oben.

Gurtleinen und Schleppleinen aus Gurtband können sich anfangs etwas hart anfassen.
Einmal in der Maschine mit Weichspüler gewaschen macht sie besser greifbar.
Unsere Schleppleinen aus Gurtband werden am besten mit einem Mikrofasertuch
lediglich abgewischt oder auf Zeitung oder Karton zum Trocknen und "Abbröseln" gelegt.
Wenn Sie die Schleppleine in der Maschine waschen, empfehlen wir auch hier, einen
Weichspüler zu verwenden, um das Material schonend zu reinigen.

Alle Leinen und Halsbänder aus Leder können mit ganz wenig Lederfett oder Lederöl gepflegt werden.
Speziell für die Bolabänder und die Schmuckleinen empfiehlt sich eher Lederöl oder angewärmtes,
fast flüssiges Lederfett, das keine Rückstände in den Absätzen des Flechtmusters hinterlässt.
Bei schlimmen Verschmutzungen kann man die Ledersachen mit etwas Sattelseife und einem
weichen Tuch reinigen - bitte nach dem Trocknen einfetten, da sie sonst spröde werden!

Punzierte und/oder gefärbte Leder sind nicht für Daueraufenthalte im Wasser gemacht.
Die Verzierungen werden auf Blankleder aufgebracht, das nur mit Lederöl
oder Lederfett versiegelt wird.
Wir empfehlen daher, sie vor dem Schwimmen abzunehmen.
Auf Wunsch erhalten Sie zu Ihrer Lederleine eine Empfehlung für die
regelmäßige Pflege, vor allem anfangs, bis das Leder gut durchgegriffen ist.


Kuschelsäckchen können bei 40 Grad in der Maschine gewaschen werden und sollten nicht oder nur

ganz kurz geschleudert werden. Dadurch bleibt die Schaumstoffeinlage an Ort und Stelle und das 

Säckchen verzieht sich nicht. 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü